HOME  
  DALMACIJA CAMP  
  GASTRONOMIE  
  RESERVIERUNGEN & BUCHUNGEN  
  PREISE  
     
  DOWNLOADS  
  KONTAKT  
  ANREISE  
  IMPRESSUM  
  AGBs  
     
 
 
 
   
  + + + + + + Buchungen und Reservierungen bitte nur per E-Mail + + + + + +    
 
 
Genießen Sie die schönste Zeit im Jahr, Ihren Urlaub, im wunderschönen und abwechslungsreichen Land Kroatien.
   
 

Für Unternehmungslustige und diejenigen die nicht nur den ganzen Tag am Strand verbringen wollen oder die, die ein bischen Abwechslung suchen können von uns aus auch Tagesreisen unternehmen.

Nationalpark Krka, Plitvicer Seen, Nationalpark Kornaten, Nationalpark Paklenica sind wunderschöne Ausflugsziele. Natur pur und ein unvergessliches Erlebnis.

Für mehr Informationen klicken Sie einfach auf das unten stehende Menü.
Viel Spass.

 
     
Nationalpark Krka
     
Der KRKA Nationalpark besteht aus einem über 100 Quadratkilometer großem Areal voller Seen und Wasserfällen, was in der Karstlandschaft Kroatiens schon erstaunlich ist. Auf schattigen Wegen kann man die im Sommer oft vorherrschende große Hitze gut aushalten und sich auf einer gemütlichen Runde der Flora und Fauna des Naturschutzgebietes widmen.
Zahlreiche Fisch- und Vogelarten sind hier heimisch und viele davon bekommt man wie die über 800 Pflanzenarten auf der Standard-Runde durch den Park zu Gesicht. Wer weniger gut zu Fuß ist oder einfach gerne auf einem Boot fährt: zwischen April und Oktober werden Bootstouren angeboten.
Den Namen hat der Nationalpark vom gleichnamigen Fluß KRKA, der zwar nur 70km Länge aufweist, dafür jedoch neben 8 Wasserfällen noch eine weitere Besonderheit aufweisen kann: nur 42 der 70km führt die KRKA reines Süßwasser. Die letzten 28km führt die KRKA Brackwasser, da die Mündung von einströmendem Meerwasser überschwemmt wird. Da dieses Wasser nicht modert, bietet es sowohl Süßwasser- als auch Meeresbewohnern einen Lebensraum. Der berühmteste Wasserfall im KRKA Nationalpark ist der Skradinski buk. Mit immerhin 45m Falltiefe ein ansehliches Schauspiel. Wer an einem heißen Tag dann selbst ins Wasser möchte. Direkt unterhalb des Skradinski buk ist ein entsprechender Uferbereich zum Starnd umgewidmet worden, den zahlreiche Touristen für eine Erfrischung nutzen. Der Nationalpark, der ganzjährig geöffnet ist, liegt ca. 16km von Sibenik entfernt. Ein Besuch von Sibenik bietet sich im Anschluss an den Parkbesuch gleich mit an.

Nationalpark Plitvice
Die Plitvicer Seen sind geologische und hydrolo-gische Phänomenen.
16 treppenartig angeordnete kleinere und grössere Seen entstanden durch Jahrtausende lange lang-same Ansammlung natürlicher Gesteinsablagerun-gen von Kalzium Carbonat, verschieden Algen und sonstige Pflanzen. Der National ist ein Talkessel umgeben von hohen bewaldeten Bergen in dem sich stufenweise sechzehn größere und kleinere Seen mit kristallklarem, blaugrünem Wasser rauschen.
Das Wasser fließt ihnen aus zahlreichen Flüsschen und Bächen zu, und die Seen sind durch schäumende Kaskaden und rauschendeWasserfälle miteinander verbunden. Die Seen befinden sich an der Stelle wo die Landschaft vom Flachland in ein gebirgiges Karstgebiet übergeht. Der Nationalpark Plitvicka Jezera umfasst ein Gebiet von knapp 30000 Hektaren, wobei nicht das ganze Gebiet für Gäste zugänglich ist. Seit seiner Gründung gilt der Park als Teil- bzw.Vollnaturschutzgebiet. Das heißt, dass auf einigen ausgewiesenen Flächen Landwirtschaft betrieben und Hütten errichtet werden dürfen - jedoch alles nach strengen ökologischen Richtlinien und ohne in den natürlichen Prozess des Waldes einzugreifen. Im gesamten restlichen Park ist jede Störung der Umwelt (sei es durch Lärm, Abfälle oder sonstiges) verboten.
Neben Seen und Wäldern zieren auch mehrere Höhlen, Quellen und Blumenwiesen den Park. Unter den zahlreichen seltenen einheimischen Tierarten, findet man Rehe, Wildschwein und Wildkatzen aber auch die größten europäischen Raubtiere wie Wölfe, Luchse, und sogar Bären sind hier keine Seltenheit.Der Ruf dieser Tiere sind allerdings weitaus gefährlicher, als sie es sind: Keins würde sich einem Menschen freiwillig nähern.
Außerdem ist der Park ein Vogelschutzgebiet. Hier kann man immer seltener gewordenen Vogelarten beobachten, die in anderen Regionen der Welt längst ihre traditionellen Brutplätze verloren haben.
Das Gebiet mit dichten Buchen-, Kiefern-, Fichten- und Wacholderwäldern bietet einen natürlichen Lebensraum für mehr als 120 Vogelarten.
Innerhalb des Parks befinden sich Waldkomplexe, die wegen ihrer urwaldähnlichen Merkmale zu besonderen Reservaten erklärt wurden (z. B. Corkova uvala). Spezialfahrzeuge („Panoramazüge“ und Elektroboote) und zahlreiche Wanderwege in den Park ermöglichen den Besuchern, die Naturschönheiten hautnah zu erleben.
Auch die günstige Lage neben der Hauptverkehrsader, die Zagreb mit Dalmatien verbindet, tragen zur Beliebtheit dieses Nationalparks bei.
Die Plivitzer Seen sind im Sommer wie im Winter sehenswert. Die außerordentlich uppige Waldvegetation stehen im Sommer unter den Einfluss des Küstenklimas. Die kontinentale Lage jedoch sorgt für einen starken Schneefall in der Winterzeit. In Plitvice gibt es von November bis März Schnee und ist besonders für Skilanglauf geeignet. Im Dezember und Januar vereist die Wasseroberfläche des Sees.
Im Sommer liegt die Wassertemperatur in den größten Seen, Proscansko und Kozjak bei ungefähr 24°C und ist daher optimal zum Baden. In den Felsen neben den Seen liegen insgesamt 20 Höhlen, von denen die bekanntestenGolubinjaca, Mracnjaca, Velika pecina und Supljara sind.
Besucherinformationen zum Nationalpark Plitvicer Seen
Eingänge zum Nationalpark
Es gibt zwei Eingänge von der N1 (Zagreb-Split) aus, die im Norden (Eingang 1) und in der Mitte (Eingang 2) des Nationalparks gelegen sind.
Öffnungszeiten
Der Park ist von 8 bis 20 Uhr geöffnet, Kinder unter 7 Jahren haben freien Eintritt.
Gebote - Im gesamten Park ist jede Form von Wassersport aus konservatorischen Gründen verboten! Man sollte die Piktogramme der Gebote auf der Eintrittskarte beachten.
Allgemeines - Alle Wanderwege sind ausgeschildert. Auf dem Kozjak-See verkehren Shuttleboote, die man mit der Eintrittskarte für eine Fahrt nutzen kann. Auf der Ostseite des Nationalparkes verkehren interne Busse, die man ebenfalls einmalig nutzen kann. Es gibt Tages- und Zweitageskarten.

Informationen zum Park sind erhältlich bei:
Nacionalni Park Plitvička Jezera, 53231 Plitvička Jezera, Tel. 053 751015 [1]


Nationalpark Paklenica
Der Nationalpark Paklenica ist eines der attraktivsten Naturphänomenen in Kroatien.
Paklenica ist Herausforderung für zahlreiche Berg-steiger und sie wurde zu einer weltberühmten Attraktion. Im Nationalpark findet sich alles was ein Kletterer sich nur wünschen kann, von Sportkletter-routen bis zu langen Klettertouren durch die 350 Meter hohe Nordwand des Anica Kuk. Paklenica ist ca. 35 km von Zadar entfernt. Die Bergkette Velebit trennt das mediterrane Küstenland vom Inneren Kroatiens.
Die Bergkette streckt sich 145 Km. die Küste entlang und erreicht über 1700 m Höhe im Gebiet des Nationalparks Paklenica. Dieses einmalige Gebiet wurde 1978. unter den Schutz der UNO gestellt, des Rates des Programms Der Mensch und die Biosphäre und wurde auf solche Weise zu einem Mitglied der internatio nalen Kette der Naturschutz gebiete. Das schönste Gebiet des Naturschutzgebietes die Schlucht der Großen und Meinen Paklenica mit den umgebenden Wäldern wurde 1949 zum Nationalpark erhoben.Mit diesen schönen Schluchten ist dieses Naturschutzgebiet das zweitgrößte Europas.
Paklenica umfasst die eindrucksvollsten Gebiete des südlichen Velebits, einschließlich seiner höchsten Gipfel. Die Hauptattraktion des Parks sind die zwei atemberaubenden, in den Berg eingeschnittenen Schluchten Velika und Mala Paklenica, die sich aus schwindelerregender Höhe bis zum Meer herabziehen. Auf dem verhältnismäßig kleinem Gebiet des Nationalparks gibt es mehrere ungewöhnliche Karstreliefformen, einige Höhlen und erhalten geblieben ist auch eine üppige und vielfältige Flora und Fauna. Von den steilen Felsen ist der Anica kuk, das beliebteste Ziel der kroatischen Alpinisten, hervorzuheben. In den oberen Bereichen des Canons konnte auch das einzige größere zusammenhängende Waldgebiet auf der zur Küste gerichteten Seite des ganzen Velebits bewahrt werden. Dies hatte, neben dem Bestehen mehrerer Vegetations- und Klimagürtel, von warmen mediterranen an der Meeresküste bis hin zu strengen Gebirgsgürtel in den höchsten Gipfeln des Velebits, entscheidenden Einfluss darauf gehabt, dass dieses Gebiet als eines der ersten in Kroatien, im Jahr 1928 zuerst vorläufig und dann im Jahr 1949 definitiv, zum Nationalpark geworden ist.
Auch wenn der Nationalpark Paklenica das Bild einer unzugänglichen Wildnis bietet, ist er wegen seiner Nähe zur Adriastraße und der Stadt Zadar für Besucher leicht erreichbar. Das ist auch der Grund für die höchsten Besucherzahlen unter allen im Gebirge liegenden Nationalparks Kroatiens. Die gleichzeitig anziehenden, aber auch etwas Furcht einflößenden Gesichter des Velebits über dem Urlaubsort Starigrad-Paklenica locken geradezu jene Touristen an, die ein bisschen Abenteuer suchen. Die Orientierung im Park wird durch zahlreiche Wegweiser in mehreren Fremdsprachen erleichtern.
Durch die Wildnis des Canons Velika Paklenica, umgeben von hohen Gipfeln, durch die einstmals die Frauen der Bergbewohner auf ihren Rücken Salz von der Küste und Getreide aus dem fruchtbaren Landesinneren des Gebietes Lika trugen, führt heute ein angenehmer Wanderpfad. Direkt beim Canon gibt es auch mehrere interessante Höhlen, unter denen die schönste Manita Pec ist. Abseits des Pfades kann man auch einige seltene geschützte Tierarten bewundern, angefangen von Schmetterlingen bis hin zu verschiedenen Raubvögeln. Da diese Landschaften dem amerikanischen Wilden Westen sehr ähneln, ist es nicht verwunderlich, dass Velika Paklenica häufig als Kulisse für europäische Westernfilme gedient hat.
Eine der Hauptattraktionen des Canons Velika Paklenica ist der 400 Meter hohe Fels Anica-kuk, der wegen seiner Steilheit und Schönheit zu einem der bekanntesten alpinistischen Ziele Europa geworden ist. Das günstige Klima, bedingt durch die Nähe des warmen Meeres, ermöglicht das Klettern fast während des ganzen Jahres, und am 1.Mai versammeln sich hier traditionell Alpinisten aus allen europäischen Ländern. Die Wanderer und Bergsteiger im Nationalpark Paklenica können außer in der Bergsteigerherberge, auch in mehreren verlassenen traditionellen Hirtenhäusern Rast machen, insbesondere vor dem Aufstieg zum Gipfelgebiet des Velebits, zu dem höchsten Gipfel Vaganski vrh, der 1.758 Meter über dem Meeresspiegel liegt.
Nationalpark Kornaten
Der Nationalpark Kornaten besteht aus einer Vielzahl von kleinen Inseln und Riffen - Bei Interessen, nehmen wir gerne die Buchung für Sie vor.
Kornaten (mit ca. 140 Inseln) liegt vor der norddal-matischen Küste und gilt als ein Eldorado für Segler, Taucher und Individualisten. Viele bezeichnen den Nationalpark Kornaten auch als „Robinson-Para-dies“, da die meisten Inseln praktisch unbewohnt sind. Der Nationalpark hat eine Länge von etwa 35 km und eine Breite von ca. 13 km. Der Name Kornati leitet sich von der Hauptinsel der Gruppe ab - Kornat, das auf Kroatisch Krönung bedeutet.
Daraus lässt sich auch das bekannte Zitat von George Bernhard Shaws ableiten: „Am letzten Tag der Schöpfung wollte der Herr sein Werk krönen - also schuf er die Kornaten aus Sternen, Tränen und göttlichem Atem.“ Seit 1980 haben die Kornaten den Status eines Nationalparks. Zur römischen Antike errichteten hier reiche Patrizier von Zadar schöne Landsitze mit z. Bsp. Mosaikböden, Fischteichen und auch Thermen. Heute gehören die Kornaten den Bewohnern der östlich gelegenen Insel Murter. Das spärliche Süßwasser erlaubt nur in geringem Maße den Wein-, Oliven- und Weineinbau. Aus diesem Grund wohnen die Bauern und Viehzüchter auch weiterhin auf den „zivilisierten Inseln“ Murter oder Dugi Otok. Die zurückgebliebenen Häuser sind entweder verfallen oder wurden zu Luxus-Ferienwohnungen umgebaut. Die heutige kleine Kirche „ Gospe o Tarca „ wurde Ende des Mittelalters erbaut, für die Mitglieder der damaligen Bruderschaft wurde ein Friedhof angelegt. Heute feiert der Pfarrer von Murter hier jedes Jahr am 1. Juli Sonntag eine Messe , ein beeindruckendes Bild, wenn die Gläubigen mit ihren Booten in der „ Kravjacica „ Bucht einlaufen. Diese Prozession ist das Ereignis des Jahres und eines der schönsten Kroatiens. Von hier führt auch ein markierter Wanderweg auf die höchste Erhebung, den 237 m hohen Metlina mit wunderbarer Rundumsicht. Wir wünschen Ihnen viel Spass.
Adventurepark Kozino
Der Adventurepark liegt zwischen Privlaka und Zadar.
Entdecke den Wald-Abenteuerpark, wo 100 tolle und aufregende Seilbahnen auf Dich warten. Die spannende Tyroline-Abfahrt mit Tandemseilrolle wird unvergesslich – sie wird das Erlebnis Deines ganzen Urlaubs werden. Über das bei uns Erlebte wirst Du noch wochenlang erzählen! Im Park gibt es Routen für kleine Kinder und Erwachsene – mit unterschiedlichem Geschicklichkeits- und Schwierigkeitsgrad. Kožino befindet sich am Meer, 5 Minuten von Zadar entfernt, in Richtung Nin / Vir.
In der Mitte der Gemeinde Kožino befindet sich ein mehrere Hektar großer Fichtenwald, wo viele Erlebnisse auf Dich warten. Der Besuch wird ab 4 Jahren empfohlen, Öffnungszeit: Ab 9.00 Uhr – bis es dunkel wird.
www.adventure-park.com
Jeep Safari
JEEP SAFARI AUF DEM BERG VELEBIT

Jeep Safari ist eine ganztägige Reise. Genießen Sie eine herrliche Aussicht von Velebit Höhen und erleben Sie ein unvergessliches Abenteuer. Während der Fahrt im Geländewagen durch Velebit, lernen Sie die Natur und Kultur kennen. Auf dieser Exkursion werden Sie Velebit auf eine völlig neue und andere Weise erleben und haben die Chance, wunderschöne Fotos zu machen.

 


Kite Surfing

Die Wassersportschule heisst Surfmania und befindet sich im Zentrum von Nin nur wenige Kilometer von Dalmacija Camp entfernt.

 

Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
Rafting

Fluss Zrmanja - Entdecken Sie die Schönheit der Natur auf einer ganz besonderen Weise. Wussten Sie, dass das Wasser von Zadar direkt aus dem Fluss Zrmanja kommt! Sie paddeln auf dem Fluss nach den Anweisungen der erfahrenen canoists. Keine frühere Kanu Erfahrung erforderlich und sogar Kinder von nur 10 Jahren können an diesem außergewöhnlichem Abenteuer teilzunehmen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
Tauchen


 
Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
Bungee Jumping

Bungee-Jumping von der Maslenica-Brücke. Die Höhe der Brücke beträgt 55 Meter und ein Meter Zaun, das bedeutet, dass man von einer Höhe von 56 Meter von einer metall-Struktur, die sich in der Mitte der Brücke befindett springt. Jumper ist mit 3 Seilen befestigt, zwei von den sind rund um den Knöchel befestigt und die zusammen mit dem Berg Riemen besorgt und verbunden sind.

Die ganze Ausrüstung ist profesionell und getestet und die Seilen sind für eine bestimmte Anzahl von Sprüngen und dann geworfen wird. Der Sprung wird als volgende erhalten, der Jumper kletert sich zum Plateau nimt die Sprungposition, dass die Brücke die Treppe hoch zum Plateau des Zauns an der Mitte der Brücke, dan folgt der Countdown 3, 2, 1 Bungee ... und springen. Wenn der Jumper, mit anderen Worten, die Seile (Haltestellen), wird mit einer Winde auf dem Schiff hinunter gelegt. Freier Fall ist etwa 30 bis 35 m. In den längsten Punkt der Seile ist der Jumper etwa 4 m über dem Meer was von der Schwere des Jumpers abhängt, Die Schwere ist auch die Grundlage für die Vorbereitung der Ausrüstung für den Sprung. Es gibt zwei Arten von Seil - eine für das Gewicht von 50 - 90kg und der andere für ein Gewicht von 90 - 140kg.

Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
Reiten

HORSE CENTER LIBERTAS Zaton

e-mail: info@horse-center-libertas.hr
www.horse-center-libertas.hr
+385 99 442 160
+385 98 472 227

 

Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
Wandern

Leichte Wandertouren 3h koennen sie im Vellebit Paklenica bis zur ersten Schutzhuette und zurueck Wandern.

Versorgungsmoeglichkeit in der Huette von Mai-Oktober.

 

Genauere Infos an der Information im Nationalpark
Angeln

Wir vermitteln Tagestouren mit heimischen Fischern.

 

Nähere Informationen erhalten Sie an der Dalmacija Camp Rezeption.
 
 
 
 
 
 
 
Hier downloaden
Dalmacija Camp Karte
 
 

VIRTUELLER GANG DURCH
DALMACIJA CAMP

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
     
 
Dalmacija-Camp | Ivana Pavla II 40 | CRO-23233 Privlaka | Tel: + 385 23 366 661 | Fax: + 385 23 366 668 | Mobiltel.: +385 99 25 53 197 | info@dalmacija-camp.com